Schenk mir ein Lächeln

Als Ute zum ersten Mal nach dem Tod ihres Mannes ihren FKK-Club besucht, lässt sie sich auf ein Gruppenspiel mit alten Freunden ein.

Natürlich waren wir erst einmal ein wenig verwundert, als Anja Gurres mit dem Plan eines Kurzfilmdrehs in einem FKK Verein auf uns zukam. Aber  sowohl Anjas Kompetenz und Charme als auch das Drehbuch und sein Autor, unser ehemaliger Mitbewohner aus unserer Zeit in Paris, Manuel Ostwald, konnten uns letztendlich überzeugen Teil dieses nackten Abenteuers zu werden.

Gedreht wurde in gewohnter 4eyez4u Manier mit dem Wohle der Regisseurin im Sinn und der technischen Innovation im Blick. Vier Tage im offenen Sonnenlicht forderten den vermehreten Einsatz von Spiegelsystemen (Dedo Weigert Film GmbH). Als kleiner Leckerbissen für die Technikenthusiasten am Set wurde erstmalig die Alexa LF (ähnlich Negativ-Fotofilm, 36x24mm) von Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG bedreht.

Gedankt wurde es mit einer Vorführung beim renomierten Max Ophüls Film Festival sowie einer TV-Ausstrahlung. Wir sagen danke und schenken allen Beteiligten ein Lächeln! :-)

Anja_Übergabe.png

Ein Kameramann kommt selten allein - denn zu zweit ist's immer drei Mal so schön!

SmeL_Stills_1.1.1.jpeg
SmeL_Stills_1.18.1.jpeg
SmeL_Stills_1.19.1.jpeg
SmeL_Stills_1.20.2.jpeg
SmeL_Stills_1.1.2b.jpeg
smelgif1.gif
smelgif2.gif
20190717_143606.jpg